Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6.28: Anpassung der Altstadtsatzung zugunsten von klimafreundlichen Energieerzeugungsanlagen
Einr.: Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN

BezeichnungInhalt
Sitzung:19.12.2019   StR/II 004-1/2019 
Beschluss:beschlossen
Abstimmung: Ja: 36, Nein: 2, Enthaltungen: 4, Befangen: 0
Vorlage:  2367/19 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Drucksache Dateigrösse: 122 KB Drucksache 122 KB
Dokument anzeigen: Stellungnahme Dateigrösse: 35 KB Stellungnahme 35 KB

Beschluss

 

01

Die Stadtverwaltung wird aufgefordert zu prüfen, inwieweit Solaranlagen im Geltungsbereich der Altstadtsatzung über das aktuelle Maß hinaus auf den Dächern montiert werden könnten.

 

02

Dafür prüft und vergleicht die Stadtverwaltung verschiedene Systeme und Modelle von Photovoltaikanlagen (PV) und Solarkollektoren, die ihrer Bauart und ihrem Äußeren nach sich optisch durchaus integrieren ließen in die Dachlandschaft der Erfurter Altstadt.

 

03

Ziel dieser Prüfung soll es sein, Kriterien für die Installation von Solaranlagen (PV und/oder Solarkollektoren) im Geltungsbereich der Altstadtsatzung aufzustellen, statt diese Technologien über die Satzung größtenteils auszuschließen.

 

04

Die sich aktuell noch in der Überarbeitung befindende Altstadtsatzung ist mit diesen Prüfergebnissen so bald wie möglich vorzulegen.