Tagesordnungspunkt

TOP Ö 8.2: Prüfauftrag: Förderung umweltschonender Elektromobilität in Erfurt
Einr.: Fraktion DIE LINKE.

BezeichnungInhalt
Sitzung:19.12.2012   StR/019/2012 
Beschluss:mit Änderungen beschlossen
Vorlage:  0814/12 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Drucksache Dateigrösse: 169 KB Drucksache 169 KB

 

01

Der Erfurter Stadtrat sieht in der Etablierung von Elektromobilität einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz im Verkehrssektor. Auch auf lokaler Ebene sollen mittels Unterstützung und Förderung von verschiedenen Formen der E-Mobilität verstärkt Anstrengungen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes (Klimaschutzkonzept) unternommen werden. Mit der Unterstützung der Marktvorbereitung und Markteinführung dieser Mobilitätsform in Erfurt wird darüber hinaus die Emission von Feinstaub und NO2 (Luftreinhalteplan) und Lärm (Lärmminderungsplan) reduziert sowie der Verbrauch von fossilen Brennstoffen vermindert. Dabei wird das Ziel verfolgt, die benötigte Elektroenergie aus regenerativen Quellen zu gewinnen.

 

02

Ergänzend zu den vorhandenen Ladesäulen für E-Pkw soll ein Netz von Ladesäulen auf ausgewählten innerstädtischen sowie P & R-Parkplätzen errichtet werden. Mindestens eine Schnellladesäule ist in den nächsten Jahren, insbesondere für den E-Fernverkehr zu installieren.

 

03

In Abstimmung mit der SWE-EVAG ist der Einsatz von Elektrobussen im Stadtbusliniennetz zu prüfen.

 

04

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, Fördermittel für innovative Projekte zur Etablierung der E-Mobilität in der Landeshauptstadt beim Bund zu beantragen. Ziel der Beantragung soll sein, E-Mobilität in den Lebensbereichen Wohnen, Freizeit und Verkehr (grüne Mobilitätsketten) pilothaft zu unterstützen.

 

05

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, zur finanziellen Unterstützung der Punkte 2 bis 5 Fördermittel beim Land zu beantragen.

 

06

Bei der Fahrzeugbeschaffung wird die Stadtverwaltung dazu aufgefordert, den Anteil elektromobiler Fahrzeuge in den nächsten 5 Jahren auf mindestens 10 Prozent des Fuhrparks zu steigern.